Feuerwehr Riede



Home

Einsätze

Termine

Aktivitäten

Ausbildung

Fahrzeug

Kommando

Wettkampfgruppen

Jugendfeuerwehr

Kleiderkammer

Wir über uns

Förderverein

Links

E-Mail

Impressum




Einsatzübung am 06.04.2011, Gemeinsame Einsatzübung in Felde

Felde - Die Ortsfeuerwehren Felde, Riede, Emtinghausen und Bahlum führen seit Jahren regelmäßig Übungen durch, um die Zusammenarbeit der einzelnen Kräfte zu trainieren.
Am Abend galt es nun eine weitere Einheit zu absolvieren. Dieses Mal waren auch die Achimer Drehleiter und der ELW2 der Kreisfeuerwehr eingebunden. Laut Übungsszenario war es zunächst zu drei Ereignissen in Riede und Felde gekommen.
Die Feuerwehr Riede wurde zur örtlichen Raiffeisen Genossenschaft gerufen, da ein Arbeiter auf einem der dortigen Silos zusammengebrochen war und nicht mehr reagierte. Ein Trupp begab sich über eine Steigleiter zu der Verletzten Person und Übernahm die Betreuung - für die Rettung wurde anschließend die Drehleiter aus Achim dazu alarmiert. Mit dieser konnte die verletzte Person dann schnell und sicher gerettet werden.
Zeitgleich galt es für das LF8 aus Felde eine Person unter einem Betongewicht in Felde zu retten, die mit den Beinen eingeklemmt worden war. Mithilfe einer sogenannten Büffelwinde (Hydraulikheber) konnte auch diese Person schnell gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden. Die übrigen Kräfte (TLF 16/24 Felde, TSF-W Emtinghausen und TSF Bahlum) wurden in die Felder Dorfstraße beordert, da es hier zu einem Schornsteinbrand gekommen war, der auf das Gebäude übergegriffen hatte und zwei Personen im Gebäude vermisst wurden. Schnell gingen mehrere Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz zur Menschenrettung vor, während der andere Teil die Wasserversorgung sicherstellte und angrenzende Bäume und ein Holzlager sicherte. Im weiteren Verlauf der Übung stießen auch die übrigen Kräfte aus Riede, Felde und die Achimer Drehleiter hinzu und Unterstützten diesen Einsatzabschnitt.
Kurz vor Ende der Übung, so sah es das Drehbuch vor, mussten Kräfte aus Riede noch in die Rienstraße ausrücken, da es hier durch einen umgestürzten Baum für einen Rettungswagen unmöglich war ein Grundstück zu verlassen.
Nachdem auch dieses vierte Szenario abgearbeitet war, wurde die Übung beendet und alle trafen sich im Feuerwehrhaus Felde zur Nachbesprechung. In der Manöverkritik im Felder Feuerwehrhaus zeigten sich dann alle Beteiligten mit dem Verlauf der Übung sehr zufrieden und dankten den Eigentümern der Übungsobjekte für die Unterstützung der Arbeit der freiwilligen Feuerwehren.



   Fotos vom Einsatz:









| nach oben | E-Mail | Impressum | Datenschutz |

© www.feuerwehr-riede.de, 2005 - 2020


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden